Watching Musiker und Fans übernehmen die Kontrolle

Ich bin nicht viel für Show-Business-Hype, aber ich denke, Sonntag, 3. November, kann Jahren in Erinnerung bleiben, wie der Tag Broadcast-und Plattenfirmen Führungskräfte die Kontrolle über die Musikindustrie zu Künstlern und ihren Anhängern übergeben. Musiker haben nichts zu fürchten in dieser Veränderung. Aber wenn ich eine Plattenfirma wäre, würde ich vielleicht nach einer anderen Art von Arbeit suchen. Der Vorbote dieser neuen Ära ist das erste YouTube Music Awards-Programm. Die Veranstaltung wird am New Yorker Pier 36 stattfinden und um die Welt strömen. Kein Sender benötigt, danke. Auf den ersten Blick sieht das YouTube-Event sehr ähnlich wie jede andere Musik-Award-Show. Headliner-Acts sind die letzten Grammy-Gewinner Lady Gaga, Eminem und Arcade Fire. Viele bekanntere Namen sind unter den Nominierten, darunter Justin Bieber, Katy Perry, Taylor Swift, Selena Gomez, Nicki Minaj und One Direction. Der Star-geladene Dienstplan hat einige Kritik von mehr Avantgarde-Künstlern, wie Tyler, der Schöpfer, der auch auf dem Programm erscheinen wird, gezogen. Der gröbste seiner Sprache, den ich hier nicht wiederholen muss, schrieb er auf Twitter: “YOUTUBE AWARDS COULDVE … HAT NOMINATIONEN AUF KÜHLEIGEN KREATIVEN VIDEOS … ABER NOOOO WIEDER SEIN DER JÜNGSTE TEENY BOPPER POP … SIE SIND BUTT “Obwohl seine Beschwerde nicht grundlos ist, ist sie auch nicht ganz fair. Die YouTube-Kategorien “Artist of the Year” und “Video of the Year” werden von Markenacts dominiert, die Sie auf fast jedem Pop-, Rap- oder Country-Radiosender hören können. Aber die restlichen vier Kategorien enthalten viele Kandidaten, die Ihnen wahrscheinlich unbekannt sind, wenn Sie die Art von Person sind, die normalerweise Spalten wie diese liest.

In der Kategorie “Innovation des Jahres” sind die Nominierten “Atom for Peace”, “Bat for Lashes”, “Anamanaguchi”, “DeStorm” und “Toro y Moi”. YouTube sagte ein “internationales Gremium von Musikern, YouTuber und kreative Koryphäen” machte die ersten Nominierungen; Die Liste wurde basierend auf den YouTube-Ansichten und den Antworten der sozialen Medien erstellt. Die “YouTube Phenomenon” -Nominierungen basieren auf den Phänomenen, die die meisten Fanvideos hervorgebracht haben. Mit anderen Worten, diese Acts sind nicht so sehr für ihre inspirierenden Performances zu würdigen, sondern vielmehr dafür, was ihre Performances in der Art von Imitations- oder Tribute-Videos inspiriert haben. Die Nominierten sind Diamonds (Rihanna), Gangnam Stil (Psy), Harlem Shake (Baauer), Ich wusste, du wurdest (Taylor Swift) und Thrift Shop (Macklemore Ryan Lewis). Für uns Oldtimer ist dies in etwa gleichbedeutend mit der Verleihung eines Musikpreises an die Macarena oder die Twist – die Tänze, nicht die Lieder und Künstler, die sie populär gemacht haben.Weitere konventionell, die fünf YouTube Breakthrough-Kandidaten (Kendrick Lamar, Macklemore Ryan Lewis, Naughty Boy, Passenger und Rudimental) sind die Künstler, die das größte Wachstum bei den Views und Abonnenten verzeichnen konnten. (Ein YouTube- “Abonnent” ist jemand, der YouTube auffordert, automatisch auf neue Werke hinzuweisen, die ein Mitwirkender in einer bestimmten Sammlung von Videos veröffentlicht, was im YouTube-Sprachgebrauch ein “Kanal” ist.) Diese Künstler popularisieren ihre eigene Musik hauptsächlich über YouTube und andere Online-Ressourcen, anstatt über die traditionelle Route der Unterzeichnung mit einem Plattenlabel, die dann produziert und fördert ihre Arbeit.Ein weiterer Aspekt dieser Herangehensweise an Musik-Marketing spiegelt sich in der YouTube-Response-Kategorie, die “den besten Fan Remix, Parodie oder Antwort ehrt Video … basierend auf Ihren Ansichten, Aktien und anderen Aktivitäten. ” Weit entfernt von der Anonymität, die Fans normalerweise kennzeichnet, haben die Nominierten in dieser Kategorie ihre eigenen Follower hervorgebracht, oft indem sie Cover von Musik produzierten, die von anderen Künstlern populär gemacht wurden. Die Nominierten in dieser Kategorie sind Boyce Avenue, Jayesslee, Lindsey Stirling und Pentatonix, The Piano Guys und Walk from the Earth. Lindsey Stirling, die auch auf dem YouTube-Award-Programm zu sehen ist, ist eine der neuen Art von Künstlern, die ist Aufbau einer erfolgreichen Karriere ohne Plattenvertrag und fast ohne Broadcast Airplay. Obwohl sie es 2010 ins Viertelfinale von “America’s Got Talent” schaffte, wurde Stirling, ein selbsternannter “Hip-Hop-Geiger”, erst im folgenden Jahr mit einer Reihe von YouTube-Videos, die zwischen Originalkompositionen wechselten, bekannt. Coverversionen von Soundtracks populärer Videospiele – die eine große Fangemeinde anzogen – und ein eklektischer Mix aus anderer Musik, von Weihnachtsthemen über “Phantom of the Opera” bis zu einem Auftritt mit der Country – Künstlerin Artie Hemphill und der Iron Horse Band. Mit mehr als Mit 3,4 Millionen YouTube-Abonnenten und 75 Millionen Views zu einigen ihrer Videos hat Stirling viele Wege gefunden, Geld zu verdienen, während sie Musik macht. YouTube, das Google gehört, bezahlt sie für Anzeigen, die mit ihren Videos geschaltet werden. Sie selbst produzierte ein Album, das auf iTunes und Amazon verkauft wurde und kürzlich in einer Marketing-Zusammenarbeit mit den Target Stores veröffentlicht wurde. Sie verkauft die Noten für ihre Originalkompositionen. Sie arrangierte ihre eigene Tour durch Nordamerika und Europa, spielte auf ausverkauften Hallen (und zog Lady Gagas Manager an, um sie auch zu unterschreiben).

Obwohl sie in ihrem Hauptpublikum bekannt ist – Spieler jeden Alters und Musikfans zwischen 22 und 32 Jahren, die Pandora und andere Streaming-Dienste hören – Stirling ist in der allgemeinen Bevölkerung nicht berühmt. Ich erwarte, dass sich das ändern wird. Um zu sehen, warum, werfen Sie einen Blick darauf, wie sie bei Conan O’Briens Late-Night-TV-Show ein Studiopublikum begeisterte. Neben ihrem offensichtlichen Talent präsentiert Stirling ein gesundes Bild von jemandem, der Geige (und Tänze) vor Vergnügen spielt. Nichts ist hier dreckig; Sie ist eine Show, die Sie gerne mit einem 10-Jährigen sehen würden, was wir heute für viele andere junge Musikerinnen nicht mehr sagen können. Aber das ist der Punkt. Jeder talentierte Musiker, jedes Genres und jede Präsentation kann heute ein Publikum finden. Es war Thomas Edison, der, um seine Maschinen zu verkaufen, die Plattenindustrie nach dem Modell erfand, dass ein Unternehmen entschied, welche Musik er seinen Kunden anbieten sollte. Es hat mehr als ein Jahrhundert gedauert, aber Musiker haben die Mittelsmänner ausgemerzt und sind zu den Tagen zurückgekehrt, als sie direkt mit ihrem Publikum verbunden waren. YouTube zeigt, wie diese neue Inkarnation einer alten Beziehung aussehen kann.

Für weitere Artikel besuchen Sie bitte den Palisades Hudson Financial Group LLC-Newsletter oder abonnieren Sie den Blog.Newsletter: http://www.palisadeshudson.com/insights/sentinel/Blog: http: //www.palisadeshudson .com / einblicke / aktueller-kommentar /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.